KQ-DAILY Kunst und Ausstellungen

Log-In

Der umfangreiche Suchdienst mit 2.578 aktuellen Meldungen und 298.682 Archiveinträgen

AusstellungstippsMehr

Noch bis 31. Aug. 15, Basel

Museum of Broken Relationships

Eine Ausstellung über Dinge, die nicht mehr sind: Sich trennen tut nicht nur weh, sondern ist manchmal auch eine Frage der Logistik - wer kriegt das Sofa? Wer das Service? Das Museum für Wohnkultur hat Dinge zu 100 Trennungs-Szenarien parat. Mehr Informationen »

 

Noch bis 30. Aug. 15, München

Keith Haring. Gegen den Strich

NY Urban Street Culture in München: Die Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung richtet dem Meister der konturierenden Linie die erste Retrospektive in Deutschland seit 15 Jahren aus, u.a. mit Werken, die seit dem Tod des Künstlers nicht mehr ausgestellt wurde Mehr Informationen »

 

Noch bis 30. Aug. 15, Hannover

Auszeit. Vom Faulenzen und Nichtstun

Dem Zeitwohlstand huldigen: Das Sprengel Museum widmet sich bildlich einem Alltagsphänomen, das wir permanent herbeisehnen, durch ständige Selbstoptimierung aber kaum mehr verwirklichen - das dolce far niente. Mehr Informationen »

 

NewsMehr

Kurzzeitige Schließung der Kunsthalle Mannheim

Wegen kurzfristig nötiger Baumaßnahmen bleibt die Kunsthalle Mannheim vom 8. bis 11.06.2015 komplett geschlossen. Die Vernissage zur neunen Kabinett-Ausstellung »Der kühle Blick« findet ebenfalls erst am 11.06.2015 statt. Mehr Informationen »

 

Ab 23.4.2015 im Kino: BIG EYES

Waltz’(ing) Christoph: im neuen Tim Burton-Film als Ehemann von Margaret Keane besetzt, der im Amerika der 1950er-Jahre Lorbeeren für Bilder mit großäugigen Kindern einheimst, die eigentlich seine Frau kreiert. Mehr Informationen »

 

Pop-Up Pompidou in Málaga

Die französische Kunstinstitution hat, wie der Louvre in Abu Dhabi, seinen Namen + Werke verliehen in die spanische Hafenstadt. Dauer: fünf Jahre. Mehr Informationen »

 
Dornbirn (A), Messe Dornbirn: 15. Art Bodensee | Sommer-Kunstmesse, 10.-12.7.2015
TXT | Texte zur Kunst. Die Quartalsschrift aus Berlin mit Diskussion anstoßenden Beiträgen